• Ihr Ansprechpartner für Immobilien in Leipzig und Umgebung.

  • Professionelle und zuverlässige Betreuung.

  • Verwaltung von privaten und gewerblichen Immobilien.

  • Große Auswahl an Häusern und Wohnungen.

  • Ihr Ansprechpartner für Immobilien in Leipzig und Umgebung.

  • Professionelle und zuverlässige Betreuung.

  • Verwaltung von privaten und gewerblichen Immobilien.

  • Große Auswahl an Häusern und Wohnungen.

7 schnelle Tipps für einen effizienten Kaufabschluss

Egal, ob es sich um ein Haus oder eine kleine Wohnung handelt – der Verkauf einer Immobilie muss gut geplant und durchdacht sein. Eigenes Fachwissen oder ein kompetenter Makler sind dabei besonders erfolgsentscheidend. Wir, das HVW Center Marianne und Jasmin Rosner, geben Ihnen sieben Tipps, wie Sie einen effizienten Kaufabschluss erreichen können.

  • Holen Sie sich Unterstützung von einem Immobilienmakler

Die Herausforderungen, die Ihnen bei der Eigenvermarktung einer Immobilie bevorstehen, sind nicht zu unterschätzen. Folgende Tätigkeiten erwarten Sie:

  • Durchführung einer Marktwertanalyse
  • Preisfestlegung
  • Schalten und Designen von Anzeigen
  • Erstellung von hochqualitativen Fotos der Immobilie
  • Planung von Besichtigungsterminen
  • Kontaktaufnahme mit Kaufinteressenten
  • Führen von Verkaufsgesprächen

Fragen Sie sich selbst: Haben Sie ausreichend Zeit und Fachwissen, um diese Aufgaben auszuführen? Trifft das nicht zu, sollten Sie einen Makler zurate ziehen. Schließlich spart Ihnen ein guter Makler viel Zeit und gewährt Ihnen mehr Sicherheit. Er kennt sich in der Branche aus und bringt langjährige Erfahrung mit.

  • Wählen Sie Ihren Immobilienmakler mit Bedacht aus

Um einen effektiven Kaufabschluss sicherzustellen, ist bei der Wahl des Maklers besonders aufzupassen. Denn jeder Makler arbeitet auf andere Weise und rechnet mit unterschiedlichen Preisen. Bringen Sie in Erfahrung, welcher Immobilienmakler für Ihre spezifische Situation am besten geeignet ist und prüfen Sie in einem Erstgespräch, was möglich ist.

  • Legen Sie fest, was Sie erreichen möchten

Die Festlegung von Zielen ist essentiell, um am Ende zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen. Bestimmen Sie, zu welchem Preis Sie die Immobilie verkaufen möchten und bis wann das Geld erstattet werden soll. Erstellen Sie einen Zeitplan und bestimmen Sie unter anderem einen passenden Verkaufszeitpunkt. Gegebenenfalls ist Ihr eigener Umzug bei der Planung zu berücksichtigen. Entscheiden Sie auch, welche Möbel und Gegenstände Sie mit der Immobilie verkaufen möchten.

  • So ermitteln Sie den richtigen Verkaufspreis

Verschiedene Faktoren bestimmen den Preis einer Immobilie. Besonders entscheidend sind die Größe und Lage des Grundstücks. Immobilien in der Stadt lassen sich beispielsweise zu höheren Preisen verkaufen als auf dem Land. Auch von Stadt zu Stadt können die Marktpreise stark schwanken. Bei der Festlegung des Verkaufspreises müssen Sie sich am sogenannten Bodenrichtwert orientieren. Dieser Wert gibt den Preis für einen Quadratmeter unbebauten Boden an. Ob Ihre Immobilie frei oder vermietet ist, beeinflusst außerdem den Verkaufspreis. Bei nicht vermieteten Grundstücken zahlen Käufer bis zu 30 Prozent mehr.

Sie sollten immer einen Verhandlungsspielraum einplanen. Wenn Sie den Preis zu niedrig ansetzen, werden Sie zwar schnell, dafür aber unter Wert verkaufen. Setzen Sie den Preis zu hoch an, wird er potentielle Käufer abschrecken.

  • Bereiten Sie Ihre Immobilie vor

Wenn Sie die Besucher überzeugen möchten, muss der erste Eindruck stimmen. Sorgen Sie sowohl innen als auch außen für Sauberkeit und Ordnung. Persönliche Dekoration oder Einrichtungsgegenstände, die nicht ins Bild passen, sollten Sie aussortieren. Außerdem sind erforderliche Reparaturen vor der Besichtigung durchzuführen. Auch hier können Sie sich professionell beraten lassen: Mit Home Staging, der optischen Inszenierung einer Immobilie zur Verkaufsförderung, sind Sie optimal auf die Besichtigung vorbereitet.

  • Prüfen Sie die Bonität des Käufers

Bitten Sie Ihren potentiellen Käufer unbedingt um eine finanzielle Selbstauskunft. Mit einer Bonitätsprüfung lässt sich das Risiko des Kaufs einschätzen. Es gibt nichts Ärgerlicheres als einen Interessenten, der am Ende nicht zahlen kann. Auch hierbei kann Ihnen der Makler weiterhelfen.

  • Schlüsselübergabe erst nach vollständiger Zahlung

Damit Sie auf der sicheren Seite sind, sollten Sie die Schlüssel für die Immobilie erst übergeben, sobald Sie die vollständige Summe erhalten haben. Ein Notar wickelt den Verkauf der Immobilie ab und händigt dem Käufer die Eigentumsrechte erst aus, wenn der Verkaufspreis das Konto des Verkäufers erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um dir auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir erweiterte Tracking-Dienste aktivieren. Dafür benötigen wir deine Zustimmung, die du jederzeit widerrufen kannst.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.